News Blog Biography Writing Painting Music Photography FAQs Links

Fiction

Books

Warum Konservative immer verlieren
(Antaios Verlag, 2013)

Collection of essays from 2010 - 2012.

Der PR-Mann und Publizist Alex Kurtagic plädiert in dieser Essay-Sammlung für dreierlei:

1. Die Rechte muß ästhetisch aufrüsten und einen Stil entwickeln, der sich auch auf ein popkulturelles Niveau herunterbrechen läßt. Nur so ist in der Massengesellschaft metapolitisch etwas zu rreichen.
2. Die Rechte muß ihre Träumer und Randfiguren, ihre Exzentriker und politischen Romantiker in Ehren halten und genau beobachten: Der kühne Wurf gelingt nicht dort, wo Vorsicht und Vernunft walten!
3. Die Rechte muß sich von den Konservativen lösen: Letztere sind nur anders angepinselte Liberale und verlieren alles - nur eben langsamer.

Provozierende Thesen, fein übersetzt von Martin Lichtmesz, der überdies ein Nachwort beigesteuert hat.

Where to Buy

http://www.edition-antaios.de/

 

Ja, Afrika muss zur Hölle gehen
(Unitall Verlag, 2011)

Collection of 22 essays from 2009 - 2010.

 

 

 

 

 

Reviews

Ich muss schon zugeben, allein der Titel des Buches hat anfänglich beinahe reflexartig - was wohl meiner guten Erziehung zuzurechnen ist - eine gewisse Abneigung in mir erweckt. Die Neugierde hat jedoch überwogen, und nachdem ich die ersten Seiten dieses qualitativ hervorragend aufgemachten Buches gelesen hatte, wurde es mir ... zur Erweckung. Die 22 Beiträge des Autors zeigen vor allem eines, dass es jenseits dessen, was rechte Dumpfbacken ("Wir Arier wollen Ostpreußen wieder haben!") und rechte Salonintellektuelle mit ihrer sterilen Metapolitik anrichten, wahrhaftig noch einen rechten Weg in des Wortes doppelter Bedeutung gibt, der eine hoffnungsvolle Perspektive vermittelt. Weltanschaulich rechts und rechtens dazu. Ich bin gespannt, was aus dieser zielgerichteten Vielfalt an Ideen in den nächsten Jahren noch erwächst. Kurtagic's Strategie scheint beinahe die einzig mögliche zu sein, um dem sich gegenwärtig abzeichnenden politischen, wirtschaftlichen und sozialen Weltuntergangsszenario noch etwas abgewinnen zu können. Es tut sich damit eine historische Chance auf - vielleicht überhaupt die letzte - um dem Menschen, der allein nur Mensch genannt zu werden verdient, weil er etwas leistet, eine Überlebensmöglichkeit zu gewähren. Ach ja, bevor ich es vergesse, der Autor lässt uns nicht zweifeln, die Bedeutung gerade Afrikas ist bei dieser Entwicklung nicht einmal marginal. (Delong, Amazon.de)

***

Alex Kurtagic hat sich bereits mit dem genialen Buch "Mister" (demnächst bei Unitall auf Deutsch?) einen Namen als Schriftsteller gemacht. Seine Beiträge bei Counter Currents, The Occidental Quarterly und The Occidental Observer zeugen von höchstem intellektuellem Niveau.

Nun sind endlich einige der wichtigsten Artikel auf Deutsch erschienen. Konnte man ihn bisher nur auf den genannten Seiten im Internet auf Englisch lesen, scheint endlich der Bann gebrochen. Es ist zwar wichtig, wenn auf der deutschen Seite "As der Schwerter" immer mehr deutsche Übersetzungen amerikanischer Internetartikel erscheinen, die Veröffentlichung in Buchform war jedoch längst überfällig.

Der Buchtitel ist leicht irreführend, da der auch künstlerisch begabte Kurtagic über eine große Palette an Themen verfügt, die sich mit der Frage beschäftigen, warum er schreibt und wie er zu seinem politischen Engagement kam. Daneben stehen Artikel zu vielen politisch wichtigen Fragen. Mir persönlich gefällt vor allem sein ursprünglich dreiteiliger Artikel über die politisch-kulturelle Relevanz von Black Metal.

Alles in allem ein sehr interessantes, vielseitiges Buch eines hervorragenden nonkonformen Intellektuellen, von dem wir noch viel hören werden. (Wood Chuck, Amazon.de)

 

Where to Buy

Amazon.de

 

Mister
Alex Kurtagic
Tomislav Sunic (foreword)
(Iron Sky Publishing, 2009)

misterA status-conscious IT consultant travels to Madrid for a week of meetings at Scoptic, who have hired him to implement a fiendishly arcane accounting system equipped with artificial intelligence, in an effort to keep the company one step ahead of the government’s rapacious tax authorities. Renowned within the catacombs of the scientific community, and with an impressive publishing record in the most prestigious trade and academic journals, he expects to do serious business with a serious organisation. The only problem is that he lives in a hot, overcrowded world where nothing works: hyperinflation, crumbling infrastructure, rampant crime, political correctness, corruption at all levels, and a new world order globalist government, determined to regulate, monitor, and tax every aspect of a person’s life; opposed to the forces of totalitarian democracy are occult underground movements, most notably the Esoteric Hitlerists. As a result, nothing goes according to plan, and frustrations mount as things go only from bad to worse... In his first novel, Alex Kurtagic presents a grim and sarcastic depiction of the everyday consequences of living in a world where present social, cultural, economic, political, and demographic trends have been allowed to continue unabated. The novel is replete with obscure information and modern heretics, its elegant prose losing the reader in its bizarre logic, delirious paranoia, and meandering speculations, where nothing - and nobody - is what it seems.

Where to Buy

Amazon.co.uk (U.K.)
Amazon.com (USA)
Arminius.se (Sweden)
Arktos Media (U.K.)
iD (Belgium)
Merchant of Death (Germany)

 

 

Appreciation

Updates

Find

Media

Interviews with Mr. Kurtagic

Utilities

Bookmark and Share



News Archives

 

(c) 2008-2014 Alex Kurtagic